Wegmann - Ihr Spezialist für Chirurgie- und Dentalinstrumente     02871 99 87 0-0

Mundspanner nach HILGER, Fig. 2, groß

79,90 € *

zzgl. MwSt. zzgl. Versandkosten

gewöhnlich versandfertig in 5 - 7 Werktagen

  • 24-197-002
Variante: Wangen- & Lippenabhalter
Anwendungsvorteile: Einfaches und für den Patienten schmerloses Einsetzen Für... mehr
Produktinformationen "Mundspanner nach HILGER, Fig. 2, groß"

Anwendungsvorteile:

  • Einfaches und für den Patienten schmerloses Einsetzen
  • Für optimalen Patientenkomfort in zwei unterschiedlichen Größen lieferbar; leicht zu unterscheiden durch verschieden geformte Druckpunkte
  • Gut einsehbares Arbeitsfeld
  • Infektionsschutz - die Absaugtechnikg wird besonders bei Alleinarbeit erleichtert; das keim- und schadstoffhaltige (Amalgam) Aerosol kann noch effektiver abgesaugt werden.
  • Durch universelle Anwendung bei vielen der täglich in der Praxis vorkommenden Routinearbeiten hervorragend geeigent, so z.B. bei der
  1. Entfernung von harten und weichen Zahnbelägen
  2. Politur von Füllungen und Zähnen
  3. Applikation von Medikamenten
  4. Mundfotografie
  5. Einbindung von Kieferbruchschienen in der kieferchirurgischen Praxis
  • Ersetzt die "dritte Hand" - besonders geeignet für die allein am Patienten tätige Mitarbeiterin bzw. für den (zeitweise) ohne Assistenz behandelnden Zahnarzt
  • Komplett aus hochwertigem Edelstahl gefertigt; deshabb für sämtliche Desinfektions- und Sterilisationsverfahren geeignet. 
  • Durch Spezialhärtung federnd und trotzdem verwindungsstabil

Hinweise zur Benutzung des Mundspanners nach HILGER

Der Mundspanner wird in zwei verschiedenen Größen geliefert, die an den unterschiedlich geformten vergoldeten Druckpunkten unterschieden werden können: Der große Mundspanner (für Erwachsene) hat ovale Druckpunkte, der kleine (für Kinder, Jugendliche und kleine Erwachsene) ist mit kugelförmigen Druckpunkten versehen.

Um Druckschmerzen zu vermeiden, ist es wichtig, zunächst die Mundhöhle zu inspizieren und zu entscheiden, ob der große oder der kleine Mundspanner richtig ist. Es kann (sehr selten) vorkommen, dass der große Mundspanner zu groß, der kleine zu klein ist; dann sollte man auf den Einsatz verzichten.

Werden vor dem Einsetzen des Mundspanners in den Mund die Lippen des Patienten eingefettet (z. B. mit Vaseline), gleiten die Metallbügel noch leichter an ihren Platz.

Der Mundspanner wird zum Einsetzen an den beiden vergoldeten Druckpunkten mit Daumen und Zeigefinger zusammengedrückt, wobei der kleine Finger und der Handballen mithelfen. Bei mittlerer Mundöffnung wird erst der eine Bügel in die Wangentasche geschoben, danach der andere (ähnlich dem Einbringen eines Abformlöffels); dann wird das Zusammendrücken der Druckpunkte beendet.

Ist der Mundspanner eingesetzt, wird geprüft, ob die Lippen (besonders die Oberlippe) genau in den dafür vorgesehenen gebogenen Bereichen liegen. Falls nicht, werden mit Mundspiegel, Abhalter oder dem behandschuhten Finger die Lippen in diese Bereiche gebracht.

Nun bittet man den Patienten, die Zähne „zusammenzubeißen“, zu schlucken, sodann den Mund weit zu öffnen. Dadurch wird dem Patienten (und auch dem Zahnarzt bzw. der Mitarbeiterin) gezeigt, dass der Mundspanner sich ohne Mißempfindung im Mund befindet.

Ist nach der Behandlung der Mundspanner entfernt (ähnlich wie das Einsetzen), sagt man dem Patienten mit positiver Betonung, dass der Mundspanner (wie die gesamte Behandlung) wohl gut vertragen wurde. Ein leichtes Druckgefühl im Bereich der Lippen verschwindet nach wenigen Minuten.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Mundspanner nach HILGER, Fig. 2, groß"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.